Informationen

Steinwolle, Glaswolle: Was sind die Unterschiede?

Steinwolle, Glaswolle: Was sind die Unterschiede?

Steinwolle: ein von Vulkanen inspirierter Isolator


die Steinwolle, auch genannt Steinwolleist ein unglaubliches Isoliermaterial, das von der Natur und insbesondere von Vulkanen inspiriert wurde. Tatsächlich wird Steinwolle aus einer Mischung von Basalt (Vulkangestein), Kalkstein und / oder Ton hergestellt, die auf über 1400 ° C erhitzt und durch ein Sieb geleitet wird, um Filamente zu erhalten. Letztere werden dann entweder in Form von Paneelen oder in Form von Rollen zusammengesetzt.

Die so erhaltene Steinwolle ist a Wärmedämmung sondern auch ein Schalldämpfer. Es ist beständig gegen Feuchtigkeit, aber auch gegen Insekten.
 

Glaswolle: einfach zu handhaben


die Glaswolle ist ein Material, das insbesondere aus Sand und recyceltem Glas besteht. Um Glaswolle zu erhalten, werden diese Komponenten erhitzt und mit einem speziellen Rohr besprüht. Sobald sie abgekühlt sind, sehen sie aus wie Glaswolle.

Glaswolle wird in Form von Paneelen oder Rollen vermarktet und ist wie Steinwolle sowohl ein Wärmeisolator als auch ein Schallisolator. Eine der Stärken dieses Materials ist, dass Glaswolle sehr einfach zu handhaben und zu installieren ist. Tatsächlich können auch Anfänger, die selbst etwas anfangen, ganz einfach ihre Ausschnitte anfertigen und sie im Rahmen eines Baus oder einer Renovierung in einem Haus anbringen.

Aber das ist noch nicht alles und Glaswolle hat andere sehr interessante Vorteile:

  • Erstens ist es verrottungssicher, was bedeutet, dass es nicht verrottet.
  • Es hat auch den Vorteil, dass es kein Wasser aufnimmt und daher in feuchten Räumen wie dem Badezimmer verwendet werden kann.
  • Schließlich ist Glaswolle nicht besonders entflammbar: Aufgrund ihrer Feuerbeständigkeit ist sie ein sicheres Material für Privathäuser.
     

Welche Sicherheitsmaßnahmen sollten bei diesen Materialien getroffen werden?


Wolle und Stein- und Glaswolle sind Materialien, die man ohne Angst verwenden kann. In der Tat sind sie weder für die Gesundheit noch für die Sicherheit der Bewohner Ihres Haushalts gefährlich.

Die beiden Isolatoren sind sehr einfach zu installieren: Sie können mit einem Cutter oder einer großen Schere geschnitten werden. Das Tragen von Heimwerkerhandschuhen und Schutzbrillen wird selbstverständlich empfohlen, um das Risiko von Schnitten zu begrenzen!
 

Steinwolle oder Glaswolle: Was soll man wählen?


Schließlich sind Steinwolle und Glaswolle sehr ähnliche Isolatoren. Hier sind einige Dinge, die Ihnen bei der Auswahl zwischen diesen beiden Materialien helfen können:

  • Glaswolle ist resistent gegen Insekten und Termiten.
  • Steinwolle ist resistent gegen Nagetiere.
  • Beide Materialien sind feuchtigkeitsbeständig und schwer entflammbar.
  • Steinwolle ist etwas teurer, weil der Herstellungsprozess komplexer ist. Wichtiger ist auch die Energieeffizienz.
  • Glaswolle zeichnet sich durch ein Preis- / Leistungsverhältnis aus.

Vor der Auswahl sollten Sie sich an einen Fachmann wenden, um eine Energiebilanz zu erstellen und geeignete Lösungen zu finden.

Hinweis: In Baumärkten erhalten Sie auch wertvolle Ratschläge, insbesondere, wenn Sie die Wärme- und / oder Schallschutzarbeiten an Ihrem Haus selbst durchführen möchten. Also zögern Sie nicht!