Informationen

Ja oder Nein zur Marmorplatte in der Küche?

Ja oder Nein zur Marmorplatte in der Küche?

Marmor für eine Küchenarbeitsplatte: ein solides und elegantes Material

Marmor ist ein Gestein aus Kalkstein, das, wenn es lange Zeit zur Herstellung von Fußböden, Säulen, Wänden oder sogar Statuen verwendet wurde, heute auch in Küchen zur Herstellung von Arbeitsplatten Verwendung findet. Edel, natürlich und elegant Arbeitsplatte aus Marmor zweifellos bringt Charakter in einen Raum, weil seine Ästhetik unvergleichlich ist.

Marmor ist aufgrund seiner Kristallisation in großen Körnern, seiner Adern und seiner Marmorierung ein Material, das in Hunderten von Varianten (Carrara-Marmor, Languedoc-Marmor usw.) erhältlich ist und daher gefunden werden kann in vielen Farben (schwarz, rot, grün, weiß ...). Unabhängig von der Atmosphäre und den Farben, die in Ihrer Küche im Rampenlicht stehen, finden Sie mit Sicherheit den Marmor, den Sie für die Erstellung Ihres Arbeitsplans benötigen.

Ein weiterer Vorteil der Installation einer Marmorplatte in einer Küche? Seine Solidität! In der Tat ist Marmor ein Material, das sowohl Hitze als auch Kratzern widersteht.

Die Nachteile der Marmorplatte: unordentlich und teuer

Obwohl es schön und solide ist, eine Marmorplatte in einer Küche kann ein Albtraum werden. Tatsächlich ist Marmor ein poröser Stein, der den großen Nachteil hat, dass er sehr leicht gebeizt werden kann ... was ziemlich problematisch ist, wenn Sie Obst, Gemüse und andere farbige Lebensmittel darauf legen möchten!

Auch wenn der Marmor kratzfest ist, ist die Marmorarbeitsplatte dennoch sehr stoßempfindlich. Wenn Sie ungeschickt sind und dazu neigen, Ihre Utensilien in die Küche zu werfen, überlegen Sie es sich zweimal… Schließlich ist Marmor ein sehr edles Material, dessen Preis im Vergleich zu Holz oder Beton sehr hoch ist!

Alternativen zur Marmorplatte in der Küche

Die Arbeitsplatte aus Marmor ist schmutzig und stoßempfindlich und eignet sich möglicherweise nicht für die Küche ... Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Menschen für bösartige Alternativen wie:

  • die Arbeitsplatte aus Marmorimitat : billiger und besser geeignet für einen Raum wie die Küche;
  • Die Marmorarbeitsplatte mit einem Küchenbereich, der mit einer geeigneteren Beschichtung ausgestattet ist.
  • Große Marmorschneidebretter: Sie sind ästhetisch und praktisch und bringen einen Hauch von Marmor wirtschaftlicher in die Küche als eine ganze Marmorplatte!

Pflegen Sie Ihre Marmorplatte

Wenn Sie sich für eine Marmorplatte in Ihrer Küche entscheiden, wissen Sie, dass sie gepflegt werden muss, um ihre Schönheit zu bewahren. In der Tat ist ein nicht gepflegter Marmor ein Marmor, der seine Farbe und seinen Glanz verliert. Um dies zu verhindern, ist Ihr bester Verbündeter derLeinölDadurch behält Marmor seine Durchlässigkeit und seinen Glanz. Hier ist die Anleitung:

- Gießen Sie ein wenig Leinöl auf ein Tuch,
- Reiben Sie Ihre Marmorplatte trocken,
- Mindestens 8 Stunden trocknen lassen.