Andere

Ressource, Routen zu den 4 Ecken von Frankreich

Ressource, Routen zu den 4 Ecken von Frankreich

Für seine brandneue Kollektion Itineraries ruft der Farbenhersteller Ressource 4 Designer aus 4 Städten in Frankreich - Nantes, Lyon, Marseille und Nizza - für 16 Farben und eine neue matte Lackierung auf. Ressource hat eine chromatische Tour durch Frankreich begonnen. Dabei ließ sich der Farbenhersteller von vier Machern aus vier französischen Städten leiten und stellte sich für seine neue Itineraries-Kollektion jeweils vier Farbtöne vor. Ein roter Faden taucht jedoch in dieser Kollektion auf: blau, in den 4 Paletten vorhanden. Jedes Mal anders, Interpretation der Herkunftsstadt der Schöpfer: ein strahlendes Blau für Stéphanie Marin in Nizza, ein fast schwarzes Blau für Mr & Mrs Clynk in Nantes, ein blaues Übersee für Karine Lanny in Marseille, ein samtiges Blau für Nathalie Rives in Lyon.

Stéphanie Marin

Stéphanie Marin kreierte Gelb 2210, Grau 1610, Rot 1303 und Blau 1407. Oder wie sagt man Schön in der Farbe. "Als Designerin setze ich mich gerne in den Dienst widerstandsfähiger Produktionswerkzeuge, die so große Abenteuer ermöglichen", erklärt sie. "Es ist selten, dass ich in meiner Praxis auf diese Weise arbeite, indem ich meine Sensibilität einbeziehe und einen persönlichen Geschmack gebe. Die Ressourcen haben diese Erkundung möglich gemacht."

Herr & Frau Clynk

Das Nantes-Duo Mr & Mrs Clynk ist der Ursprung der Farben: Caban, Pelican, Mandelmilch und Cargo. Meeresgeist mit diesem fast schwarzen Cabanblau, diesem Pelikangelb, diesem Mandelmilchweiß - das an ihre Keramikkollektionen erinnert - und dieser zinkgrauen Cargo.

Karine Lanny

Karine Lanny, Erfinderin der Marke Monochromic, stellte sich Calanques live vor: Odyssée, Calanque, Seeigelkoralle und Entre deux eaux. Inspiriert von seinem Leben in Marseille und seinen Reisen in Marokko, werden diese Farben im Licht des Mittelmeers gebadet.

Nathalie Rives

Die Innenarchitektin Nathalie Rives wurde in Lyon installiert, nachdem sie in Buenos Aires und New York gelebt hatte, und dachte über die Farben nach: Brown Whiskey, Red Ebony, Blue Velvet und Grey Incarnate. Während sie mit ihrem Blau versuchte, das von Le Corbusier in ihren Gemälden verwendete Blau zu finden, als Hommage an die Antiquitätenhändler von Lyon, schuf Nathalie Rives ein Rot, das sowohl glamourös als auch maskulin ist, ein epicureanisches Braun und ein graues Ganzes in kontrasten.
www.ressource-peintures.com